Keine Steuererhöhungen – eine dreiste Lüge!

Bild von Steuern, die den Bürger erdücken

Steuern – ein Thema für uns alle (naja, die meisten zumindest).

Neulich habe ich wieder ein Plakat gelesen: „Niedrigere Steuern für die Mittelschicht – mehr Gerechtigkeit mit Ihrer Partei XY“. Was für eine Bauernfängerei! Und das wirklich Schlimme daran: Manch einer glaubt diesen vollmundigen Verprechen und wählt eine solche Partei auch noch. Leider denken viele zu wenig über die Hintergründe nach und glauben das, wasdie Werbetexter der Parteien ihnen erzählen.

Dabei sollte man sich hier doch einfach die Frage stellen: Kann das denn überhaupt umgesetzt werden?

Klar ist, eine Partei, die uns vor der Wahl Steuererhöhungen verspricht, hat kaum eine Chance auf viele Stimmen. Dabei sollte man eigentlich gerade diese Partei wählen, denn hier bemüht man sich zumindest um einen Funken Ehrlichkeit. Schwarzmalerei? Leider Realität, sage ich.

Steuererhöhungen sind unumgänglich

Obwohl also selten offen propagiert sind die Erhöhungen der verschiedenen Steuern natürlich ein Mittel, um das die Politik egal aus welchem Lager nicht herumkommt. Auch in Zeiten von Eurokrise und Finanzkrise. Oder sollte ich schreiben: Besonders in Zeiten der Eurokrise und Finanzkrise…

Dennoch: Die Erhöhungen alleine – so sehr sie und auch schmerzen – reichen längst nicht mehr aus um auch nur den geringsten Teil der Schulden unseres Staates abzutragen. Die Staatseinnahmen reichen nicht einmal mehr aus, um auch nur die Zinsen für die Staatskredite der BRD  zu zahlen. Ganz zu schweigen vom stetig steigenden Hunger nach immer größer überbordenden Finanzausgaben der Politik.Jährlich müssen mehr Kredite aufgenommen werden, alleine bereits um die Schuldzinsen der bestehenden Kredite bezahlen zu können (lesen Sie diesen Satz gerne ein zweites Mal – darin steckt eine schier unglaubliche Wahrheit).

Eine Firme, die in dieser Lage ist, würde von keiner Bank auch nur einen Euro mehr bekommen. Ja, sie müsste nach deutschem Gesetz umgehend BANKROTT anmelden. Tut sie es nicht, machen sich die Firmenoberen der Insolvenzverschleppung schuldig! Was sagt uns das denn nun über die Leute, die uns aktuell regieren? Führen Sie diesen Gedanken mal selbst zu Ende…

Immerhin: Eine Erhöhung in der Größenordung hingegen, dass sie auch tatsächlich etwas bewirken könnte, traut sich keine Partei so durchzusetzen. Sie wäre schlichtweg nicht mehr lange an der Regierung.

Fazit: Steuererhöhungen kamen und werden kommen. Sie alleine reichen als Mittel der Wahl keinesfalls aus und sind somit nur das Beiwerk, auf das der Bürger sich konzentrieren soll. Eine Rauchbombe sozusagen, ein Aufreger, damit der Bürger gar nicht erst auf die Idee kommt, etwas mehr hinter die Fassade zu schauen. Was er dort sehen könnte, wäre erschreckend: Eine Währung, die kein echtes Geld ist, Goldmanipuilation, Sicherheiten bei Banken, die nur Augenwischerei sind und ein Währungssystem, welkches zusammenbrechen muss… und das sind nur ein paar der Beispiele, was da draussen weitgehend ohne des Bewusstsein der Bevölkerung vor sich geht.

Halten Sie die Augen offen. Bleiben Sie kritisch. Hinterfragen Sie. Und lassen Sie sich von Parteiversprechungen nicht für dumm verkaufen!

 

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit Wahlversprechen der Parteien? (Formularfeld weiter unten)

Facebook-Kommentare

Leave A Response


*

* Denotes Required Field