Fragen Sie doch Ihren Steuerberater… Ehrlich?????

Bild Steuerberater

„Da frage ich mal meinen Steuerberater!“ höre ich oft, wenn es um das Thema Geld und Geldanlage geht. Aber: Ist das auch sinnvoll?

Mal ehrlich: Haben Sie sich diesen Satz auch schon sagen hören? Wenn ja: dies kann und wird sich mit diesem Artikel sehr wahrscheinlich ändern.

Ein Steuerberater kennt sich – wie der Name schon sagt – üblicherweise mit Steuern aus. Wissen Sie aber, wieviel er in seiner Ausbilgung über Geldanlage lernt? Die erschreckende Antwort: Nichts. Überhaupt gar nichts.

Mein alter Steuerberater – ich habe seit einiger Zeit einen extrem fähigen, der sogar versteht was ich in Sachen Geldanlage tue – hat sich regelmäßig Rat von mir geholt. Er gab zu, nicht annähernd zu verstehen, wie das genau mit der sicheren und rentablen Geldanlage funktioniert. Er hatt eben nur ein ungutes Gefühl, was die Banken angeht umso mehr wir beide uns über das Thema unterhielten.

Sein Studium oder seine tägliche Arbeit waren ihm dabei aber in keinster Weise nützlich.

Dabei haben ihn ganz sicher auch viele seiner Klienten um Rat gefragt. Und wie es im Leben so ist: Wenn jemand Deine Meinung hören will, dann fühlst Du Dich geschmeichelt und tust ihm den Gefallen. Auch, wenn es eben nur eine persönliche Meinung ist.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich habe absolut rein gar nichts gegen Steuerberater.

Im Gegenteil: Im Bereich Steuern sind Sie für mich unabdingbar. Aber eben im Bereich Steuern – nicht bei der Geldanlage (wenn man jetzt mal z.B. von der steuerlichen Auswirkung eines Rürup-Vertrages absieht – das weiß der.. er hat nur eben im Normalfall keine Ahnung, welcher der beste Anbieter und wie die optimale Gestaltung für diesen Vertrag ist).

Wenn Sie also das nächste mal die Worte im Hinterkopf aufkommen fühlen „da frage ich mal meinen Steuerberater“, dann machen Sie sich bewusst:

Der Mensch neigt dazu, schwerere Entscheidungen abzugeben. „Wenn die Anlage schief geht, dann bin nicht ich Schuld, sondern mein Steuerberater“.

Wenn es um Ihr Vermögen geht, dann ist dies aber leider keine vernünftige Lösung.

Einen Schuldigen zu haben ist in dem Fall nur der Trostpreis. Ihr Vermögen wäre im schlechtesten Fall trotzdem dezimiert.

Aber was ist denn dann eine Lösung? Dafür sind Sie auf dem besten Weg – denn die einzige wahre Lösung heisst: Eigenes Wissen.

Und sich das anzueignen sind Sie ja eben auf dem allerbesten Weg.

 

Nun freue ich mich auf Ihre Meinung zum Thema „Steuerberater“ – gleich unten unter Kommentare

 

Ihr Eric Promm

Facebook-Kommentare

3 Comments

  • Christina

    Reply Reply 14. Oktober 2015

    Hallo Eric,

    Fragen die Menschen ernsthaft den Steuerberater zur Geldanlage? Das darf der doch gar nicht, oder?

    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Christina Kanese

    • promm

      Reply Reply 14. Oktober 2015

      Hallo Christina,

      ja tatsächlich. Sie würden sich wundern, wie oft ich das schon gehört habe. Liegt vielleicht daran, dass der Mensch nicht gerne Entscheidungen trifft 🙂

      Schöne Grüße

      Eric

Leave A Response

*

* Denotes Required Field